Reservoire, Bestattungsriten und Jenseitsvorstellungen der klassischen Mayakultur (Vortrag)

MAMUZ Museum Mistelbach MAMUZ Museum Mistelbach

Der Vortrag ist restlos ausgebucht. Wir bitten Sie um Verständnis.

Wasser, Grab und Unterwelt: Reservoire, Bestattungsriten und Jenseitsvorstellungen der klassischen Mayakultur

Am Donnerstag, 22. Oktober 2020, lädt das MAMUZ Museum Mistelbach um 18 Uhr zum Vortrag „Wasser, Grab und Unterwelt: Reservoire, Bestattungsriten und Jenseitsvorstellungen der klassischen Mayakultur“ ein. Estella Weiss-Krejci von der Universität Wien gibt Einblicke in die Weltanschauung und Jenseitsvorstellungen der Maya im präkolumbischen Mesoamerika.

Berge, Höhlen, Gräber und Wasserkörper wurden von den Maya als Portale zur Unterwelt angesehen und spielen bis zum heutigen Tag eine wichtige Rolle in Ritualen. Auch wenn es sich um sehr unterschiedliche Landschaftselemente handelt, so lassen sich zwischen ihnen auch einige Parallelen erkennen, die Aufschluss über das Weltbild der Mayakultur ermöglichen.

Estella Weiss-Krejci stellt die Bedeutung unterschiedlicher Grabriten der präklassischen (1000 v. Chr. – 250 n. Chr.) und klassischen (250 – 900 n. Chr.) Mayazivilisation vor und geht auf die Frage ein, inwieweit diese es erlauben, Rückschlüsse auf Seelen- und Unterweltsvorstellungen der Maya zu ziehen. Dabei werden auch einige ausgewählte Grabbeigaben, welche in der heurigen Ausstellung im MAMUZ Museum Mistelbach zu sehen sind, zur Verdeutlichung herangezogen.

Welche herausragende Stellung das Element Wasser im Universum der Maya nicht nur als Unterwelts-Topos, sondern auch als lebensnotwendige Ressource hatte, wird außerdem anschaulich erklärt. Gerade die Maya des südlichen Tieflands waren ausschließlich von der Sammlung von Regenwasser abhängig, das in der drei- bis viermonatigen Trockenzeit oft knapp werden konnte. Die Vortragende berichtet auch von den Ergebnissen ihrer eigenen archäologischen Ausgrabungen von spätklassischen Wasserreservoiren (ca. 600–900 n. Chr.), die sie seit mehr als zwanzig Jahren im Nordwesten von Belize durchführt.

Der Eintritt zum Vortrag ist frei. Aufgrund der limitierten Teilnehmerzahl gemäß den geltenden COVID-19-Bestimmungen ist eine Anmeldung unter anmeldung@mamuz.at oder 02572/20719 unbedingt erforderlich. Die Plätze werden nach dem „First come-first serve“ Prinzip vergeben.

 

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden