Historischer Handwerkskurs: Bau einer sibirischen Schamanentrommel

MAMUZ Schloss Asparn/Zaya MAMUZ Schloss Asparn/Zaya

Kursziel: Jede*r Teilnehmer*in soll in der Lage sein, innerhalb des Kurses eine Rahmentrommel ohne Bemalung selbst anzufertigen.

Kursinhalt: Der Kurs vermittelt allgemeine Kenntnisse über Trommeln, die Auswahl der Rohhaut und deren Bearbeitung, Riemen aus Rohhaut herstellen, Aufbewahrung und Pflege der Trommel, Anfertigung eines Trommelschlägels sowie Vorschläge zur Trommelbemalung. (Die Bemalung der Trommel ist zeitintensiv und kann daher nicht im Rahmen des Kurses erfolgen.)

Historischer Hintergrund: Die schamanische Zeremonialtrommel ist ein kulturelles Symbol aller sibirischen Völker. Am weitesten verbreitet waren kreisrunde, einseitig bespannte Rahmentrommeln aus einer gebogenen Holzleiste. Es gibt aber auch ovale oder birnenförmig gerundete Trommeln. Bei den sibirischen Völkern besitzt die Trommel auf der Rückseite einen mittigen Haltestab, bei den indigenen Völkern Nordamerikas wird die Rohhhaut mittels sternförmig verlaufender Riemen gespannt, die in der Mitte mittels Umwicklung in vier Hauptstränge zusammengefasst ist, die als Haltegriff dienen. Die magisch-religiöse Funktion des Schamanen ist, zugunsten der Gemeinschaft eine Beziehung zwischen den Menschen und den übernatürlichen Geistern herzustellen. In seiner Trance erlebt er eine ekstatische Reise in den Himmel, wohin er durch den Aufstieg entlang des Weltenbaums gelangt. Der Schamane begleitet die zeremoniellen Festlichkeiten seines Stammes wie jahreszeitliche Feiern, Geburten, Hochzeiten und Bestattungen und verleiht ihnen die nötige Würde, er versteht sich auf Heilung von Krankheiten und wird oft auch für Wahrsagungen in Anspruch genommen.

Sonstiges: Die erforderlichen Materialen werden vom Kursleiter zur Verfügung gestellt: Holzrahmen aus Kirsch- oder Birkenholz 40 cm, Rahmenhöhe 6 – 7 cm, Rohhaut vom Hirsch oder Reh. Gerne können auch eigene Rahmen bzw. Rohhaut mitgebracht werden, der Kursleiter überprüft deren Eignung, behält sich jedoch vor, ungeeignete Materialien abzulehnen.

Kursleiter: Rudolf Faustmann

Kursdauer: 9-17 Uhr

Kurskosten: 100 Euro

Materialkosten: 100 Euro

 

Downloads

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden