Steinschleudern

MAMUZ Schloss Asparn/Zaya MAMUZ Schloss Asparn/Zaya

Beim Aktivwochenende „Steinschleudern“ am 5. und 6. September 2020 im archäologischen Freigelände des MAMUZ Schloss Asparn/Zaya lernen Besucher die Kunst des Steinschleuderns kennen. Zu Gast ist Schleuder-Vizeweltmeister Christian Sam und demonstriert die richtige Handhabung der historischen Waffe. Besucher können unter seiner fachkundigen Anleitung auch selbst ihr Geschick unter Beweis stellen und eine Variation von Schleudern austesten.

Die klassische Handschleuder wurde bereits in der frühen Jungsteinzeit vor ca. 7500 Jahren verwendet. Sie ist weltweit auf allen Kontinenten verbreitet. Unsere Vorwahren nutzten sie als Werkzeug bei der Jagd und in der Vieh- und Landwirtschaft, aber auch als wirkungsvolle Waffe auf dem Schlachtfeld. Denn bei richtiger Anwendung kann das Geschoss bis zu 300 Stundenkilometer erreichen.

Im MAMUZ Schloss Asparn/Zaya erfahren Besucher beim kostenlosen Aktivprogramm spielerisch, wie die Schleudern angefertigt wurden und welche Wurftechniken für das zielsichere Treffen notwendig waren. Experte Christian Sam informiert vor Ort über die Geschichte, Beschaffenheit und den Gebrauch der historischen Waffe. Zusätzlich geben Führungen durch die Dauerausstellung im Schloss (11, 13 und 15 Uhr, 3 Euro pro Person) einen Einblick in steinzeitliche Jagdwerkzeuge und -techniken.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden