Papier schöpfen (Kurs)

MAMUZ Schloss Asparn/Zaya MAMUZ Schloss Asparn/Zaya

Kursziel: Erwerb von theoretischen und praktischen Basiskenntnissen historischer Papierherstellung. Selbst geschöpftes Papier wird mitgenommen.

Kursinhalt: Entwicklungsgeschichte des Papiers. Kleine Faserpflanzenkunde, Methoden der Faseraufschließung in Theorie und Praxis , Herstellung von Pflanzenfaserpapier und Hadernpapier mittels Schöpf- und Gussmethode

Historischer Hintergrund: Papier hat in Asien und Europa aus kulturellen, wirtschaftlichen und politischen Gründen eine unterschiedliche Entwicklungsgeschichte hinter sich. Als Schriftträger hat es sich in Europa erst mit der Einführung der Druckerpresse in der Mitte des 14. Jhdts. durchgesetzt und rasch zur Errichtung von Papiermühlen und Entstehung von Papierzentren geführt, in denen rund 500 Jahre Papier in Handarbeit geschöpft wurde. Heute stehen Büttenpapier und handgeschöpfte Pflanzenpapiere für exklusives Handwerk, das den Wert vom „Wissen der Hände“ und nachwachsbarer Ressourcen spürbar macht.

Kursleiterin: Petra Paszkiewicz
Kursdauer: 9-17 Uhr
Kurskosten: 130 Euro
Materialkosten:  100 Euro für aufbereiteten Faserbrei und schriftliche Unterlagen

 

Downloads

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden