Schloss Asparn/Zaya

Nadelfilzen (Kurs)

29.07.2017 09:00 - 18:00

Kursziel: Ziel ist das Erlernen der Nadelfilztechnik, auch Trockentechnik genannt. Vorkenntnisse sind keine Notwendig.

Kursinhalt: Zuerst erhält jeder Kursteilnehmer einen handgewebten Schafwollteppich. Aus drei verschiedenen Farben kann gewählt werden (weiss, heidschnuckengrau oder blau). Im Workshops zeigt die Kursleiterin wie ein Wolltattoo entsteht – Schritt für Schritt. Motive werden zur Verfügung gestellt oder können selbst mitgebracht werden und es wird versucht diese umzusetzen. Es gibt genügend Filznadeln und buntes Schafwollvlies, sodass der Phantasie freien Lauf gelassen werden kann.

Historischer Hintergrund: Nadelfilzen ist nur eie relativ alte Technik, eigentlich eine Technik aus der vorindustriellen Zeit. Es ist aber eine Art des Filzens (neben dem Nassfilzen). Das Filzen an und für sich wiederum ist sehr alt. Durch das Stecken von Tierhaaren in Ritzen zwischen Holzstämmen mit denen der Mensch die ersten Hütten gebaut hat, entstanden durch Wind, Sonne, Regen, Hitze und Kälte Verfilzungen der Tierhaare. Der Mensch entdeckte, dass das Verfilzen von Tierhaaren nützlich sein kann. Man nutzte die Filztechnik in der Folge für Kleidung und für die Innenausstattung von Kampfschildern.

Kursdauer: 9-18 Uhr

Kursleiterin: Barbara Schmidt

Kurskosten: 125 Euro

Materialbeitrag: 70 Euro

Downloads