Schloss Asparn/Zaya

Speer werfen

01.07.2017 10:00 - 02.07.2017 17:00

Am 1. und 2. Juli können große und kleine Besucher beim Speer werfen einen Einblick in die steinzeitlichen Jagdtechniken bekommen. Beim Aktivwochenende gibt es die einmalige Gelegenheit, mit Speer und Speerschleuder ausgestattet, sich als Mammutjäger zu versuchen.

Speere sind eine der ältesten Jagdwaffen der Menschheit. Die ältesten Funde von Speeren sind die Schöninger Speere (Deutschland), die bemerkenswerte 400.000 Jahre alt sind. Diese Speere, die weltbekannt sind, belegen die hohen technologischen Fähigkeiten unserer Vorfahren, denn auch moderne Wurfspeere funktionieren immer noch nach dem gleichen Prinzip. In der Altsteinzeit wurden sie schon aktiv zur (Großwild-)Jagd verwendet. 

Beim Aktivwochenende kann auch ausprobiert werden, wie eine Speerschleuder funktioniert. Die Speerschleuder ist eine geniale steinzeitliche Erfindung, es ist eine Erweiterung des Armes, damit erreicht der Speer Geschwindigkeiten von etwa 100 km/h.

Führungen: Zusätzlich zum Aktivprogramm im Freigelände werden an diesem Wochenende die Führungen im Schloss zu Spezialführungen. Erfahren Sie um 11, 13 und 15 Uhr wie sich Speere im Laufe der Jahrtausende entwickelten und wie sie angefertigt wurden.

AKTIVWOCHENENDE Jedes erste Wochenende im Monat bieten wir Ihnen im Rahmen des Museumsbesuchs ein historisches Aktivprogramm zum  Mitmachen. Jeweils 10:00 – 17:00 Uhr.

  • 1./2. Juli – Speer werfen
  • 5./6. August – Brot backen
  • 2./3. September – Mittelalter
  • 7./8. Oktober – Feuer machen wie in der Urgeschichte
  • 4./5. November – Räuchern mit heimischen Kräutern