Steine in Religion, Magie und Mythos (Vortrag)

MAMUZ Museum Mistelbach MAMUZ Museum Mistelbach

Steine in Religion, Magie und Mythos
Ein Vortrag von Andreas Thinschmidt

Am Donnerstag, 19.09.2019 um 18 Uhr, lädt das MAMUZ Museum Mistelbach zum Vortrag „Steine in Religion, Magie und Mythos“ ein. Im Rahmen der laufenden Ausstellung "Märchen, Mythen und Symbole. Der Mensch und seine Geschichten" zeigt Geologe Andreas Thinschmidt, welche herausragende Bedeutung Fossilien für die Entstehung von Fabelwesen wie Drachen, Riesen und Einhörner hatten.

Wie entstand eigentlich die Vorstellung vom Klagenfurter Lindwurm? Was verstand man unter „Teufelsgeld“ und „Bauernpfennige“? Und woher verdankt das Riesentor von St. Stephan in Wien seinen Namen? Für die Herausbildung zahlreicher Volkslegenden und Märchengestalten dienten frühe Funde fossiler Materialien als Anregung. Denn schon seit Jahrtausenden haben Versteinerungen von Tieren und Pflanzen die Fantasie der Menschen angeregt. In einer Welt, die man noch nicht naturwissenschaftlich erklären konnte, entstanden Erklärungsmodelle, die eng mit Religion, Mythologie und Aberglauben verknüpft waren. Im Volksglauben überlebten so manche Vorstellungen über die Herkunft und Zauberwirkung seltsamer Naturgestalten bis heute.

Der Eintritt zum Vortrag ist frei. Um Anmeldung zur Veranstaltung unter wird gebeten.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden