Bau einer klassischen Handschleuder (Kurs)

MAMUZ Schloss Asparn/Zaya MAMUZ Schloss Asparn/Zaya

Kursziel: Einschulung inWurftechniken mit einer klassischen Hand-Schleuder (Schlinge) vom Vize-Weltmeister; Bau einer Schleuder und von speziellen Projektilen; Erwerb von Hintergrundwissen zur historischen und geographischen Verwendung der Schleuder.

Kursinhalt: lm Rahmen des Workshops wird sich jeder Kursteilnehmer eine eigene Schleuder anfertigen und sich dabei mit den wichtigsten Bauteilen vertraut machen können. Ziel ist auch das Erlernen und Üben einer Schleudertechnik mit der selbstgebauten Schleuder (es stehen auch andere Übungsschleudern zur Verfügung). So werden auch Grundlagen des Schleuder- und Geschoss-baues, sowie die Zusammenhänge zwischen Designs und Wurftechniken besprochen. Anhand von ethnographischen Exponaten und experimentalarchäologischen Repliken der Stein-, Bronze- und Eisenzeit, sowie der Römerzeit und des Mittelalters wird ein Überblick über die Variation der Bauformen von Schleudern und Geschossen vermittelt.

Historischer Hintergrund: Der Beginn der Verwendung von klassischen Handschleudern ist bereits im frühen Neolithikum (ca. 7500 v. Chr) belegt. Die Schleuder ist weltweit auf allen Kontinenten verbreitet. Die Schlinge wurde (und wird noch heute) als Werkzeug bei der Jagd und in der Vieh- und Landwirtschaft eingesetzt. Viele Einsätze als wirkungsvolle Waffe sind auch für kriegerische Zwecke belegt. Einige Beispiele im Verlauf der Jahrtausende: Der Pharaoh Tut-anch-amun hatte Schleudern mit im Grab, bei der spätbronzezeitlichen Belagerung von Troja (ca. 1200 v.Chr) haben die Angreifer sie erfolgreich eingesetzt, der mythische Herkules hat sie im Kampf verwendet, und auch der biblische David hat Goliath in der späten Eisenzeit  damit besiegt. Die Athener haben die Perser unter anderem mit Schleuderern bekämpft, und Hannibal hat bei seinem Marsch über die Alpen tausende balearische Schleuderer mitgenommen. Viele keltische Stämme waren Experten mit der Schleuder, was auch Cäsars Truppen schwer zusetzte. In Byzanz wurde sie im Kampf gegen die Hunnen verwendet, und auch bei den Wikingern und Slawen war sie bekannt. Das ganze Mittelalter erfreute sich der Einsatz von Schleuderern reger Beliebtheit, bis hin zur französischen Revolution. Heute noch werden in etlichen Ländern Wettkämpfe mit der Schleuder abgehalten.

Kursleiter: Christian Sam
Kursdauer:
10-17 Uhr
Kurskosten: 85 Euro
Materialbeitrag: 20 Euro

 

Downloads

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden