MAMUZ Schloss Asparn/Zaya

Museum von Zuhause für Zuhause

Begeben Sie sich mit uns auf eine Reise durch 40.000 Jahre Menschheitsgeschichte - sicher und bequem von Zuhause aus. In Videobotschaften und anderen Formaten bringen wir Ihnen die Geschichte unserer Vorfahren näher.

Besuchen Sie uns auch auf Facebook, Instagram und Youtube oder abonnieren Sie unseren Newsletter - wir freuen uns auf Ihren digitalen Besuch des MAMUZ. 

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen!

Ihr Team des MAMUZ

 

Online-Gesprächsreihe

Anlässlich der Sonderausstellung „Experimentelle Archäologie“ startet das MAMUZ eine Online-Gesprächsreihe, bei der Zuschauer*innen kostenlos via Livestream unter www.mamuz.at teilnehmen können. Unter dem Titel „MAMUZ Wissen“ lädt Franz Pieler, wissenschaftlicher Leiter des MAMUZ, Experimentalarchäolog*innen aus aller Welt ein, um über ihre wissenschaftlichen Experimente zu sprechen.

Bevorstehende Termine

22. April 2021, 18 Uhr
Der Weg zum Schweinebraten vor 8000 Jahren (Deutsch)

6. Mai 2021, 18 Uhr
Glasperlenherstellung im frühen Mittelalter (Englisch)

20. Mai 2021, 18 Uhr
Langzeitexperiment eines mittelbronzezeitlichen Grabhügels (Deutsch)

3. Juni 2021, 18 Uhr
Die vielen Gesichter der Experimentellen Archäologie (Englisch)

17. Juni 2021, 18 Uhr
Keramik und Bronzeguss (Englisch)

Vergangene Termine

8. April 2021, 18 Uhr
Forschungen in den Salzbergwerken von Hallstatt (Deutsch)

Foto: ARMET Archäologie und Archäometallurgie, Lukas J. Kerbler

3D-Rundgang

Begeben Sie sich mit uns nach Guatemala und entdecken Sie die MAYA Ausstellung in einem einzigartigen Rundgang. Die Ausstellung ist bis 21. November 2021 geöffnet.

Die Ausstellung wirft einen eingehenden Blick auf den Lebensraum der Maya sowohl im tropischen Tiefland als auch im vulkanischen Hochland Guatemalas. Wie gelang es den Menschen trotz der schwierigen klimatischen Bedingungen eine so große Bevölkerung zu ernähren, ohne ihre Umwelt zu zerstören? In welcher Weise organisierten sie ihr Zusammenleben? Und was waren die Ursachen für den Untergang der frühen Hochkultur? Die Beschäftigung mit den Maya führt uns zu erstaunlich aktuellen Fragestellungen. Präsentiert werden 200 Originalexponate aus Guatemala, die spannende Einblicke in die reichhaltige Geschichte der Maya ermöglichen.

Der 3D Rundgang ist in Zusammenarbeit mit AirGrafik entstanden.

 

Nikolai Grube, Kurator der Ausstellung

Nikolai Grube

Der Kurator der Ausstellung MAYA, Nikolai Grube, berichtet in seinen Videobotschaften über bestimmte Themen zur Hochkultur der Maya.

Welche Themen werden in der Ausstellung behandelt? Welche Schrift hatten die Maya und wie ist es, ein Maya Forscher zu sein?

Neugierig geworden? Hier geht es zu seinen Videobotschaften

© zVg

 

Daniel Aquino Lara, Direktor des Museo Nacional de Arqueología y Etnología (MUNAE)

Daniel Aquino

Auch Daniel Aquino Lara, Direktor des Museo Nacional de Arqueología y Etnología (MUNAE), dem Nationalmuseum für Archäologie und Ethnologie von Guatemala, hat Videobotschaften für das MAMUZ angefertigt.

Neugierig geworden? Hier geht es zu den Videobotschaften

 

Franz Pieler

Franz Pieler, Wissenschaftlicher Leiter des MAMUZ gibt uns Einblicke in 40.000 Jahre Menscheitsgeschichte. In Videobotschaften erklärt er, was die Hochkulturen in Mittelamerika und MItteleuropa gemeinsam hatten und vieles mehr.

Neugierig geworden? Hier geht es zu den Videobeiträgen!

 

 

MAMUZ Kids

Für die kleinen (und großen) MAMUZ Freunde haben wir kniffligen Rätselspaß für Zuhause. Welche Tiere lebten in der Eiszeit? Wie sah Cernunnos, der Gott der Tiere aus? Und mit welchen Produkten handelten die Maya? Viel Spaß beim Rätseln!

Rätselspaß für Zuhause

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden